Tesla Model 3: Was wurde bisher verändert? VW mobiler Ultraschnelllader ab 2019 Leaf Rapid Gate weg?


  • Am Vor 22 Tage

    E-Auto-Vlog Dirk HenningsenE-Auto-Vlog Dirk Henningsen

    Dauer: 20:31

    E-Auto-Vlog.de, Nachrichten und Praxis-Wissen zur E-Mobilität für Elektroautofahrer und Interessierte. Dauerwerbesendung*
    Heute vergleichen wir ein Tesla Model 3 aus der ersten Produktionsserie mit einem aus der aktuellen, VW hat einen mobilen Ultraschnelllader entwickelt und bringt ihn 2019 auf die Straße und beim Nissan Leaf II scheint das Rapid Gate weg zu sein.
    Weiterführende Links:
    Direktverkauf bei Tesla: teslamag.de/news/tesla-verkauft-und-liefert-voruebergehend-aus-der-gigafactory-1-22250
    Superchargerausbau: electrek.co/2018/12/26/tesla-superchargers-cities-europe/#more-81633
    Tesla 2018 in Bildern: electrek.co/2018/12/26/tesla-2018-pictures/#more-81608
    Ausbau Empfehlungsprogramm bei Tesla: electrek.co/2018/12/25/tesla-extends-referral-program-adds-hats-wheels-supercharging/#more-81562
    www.tesla.com/de_DE/support/referral-program
    Verdopplung der Batterieproduktion in China durch Panasonic: electrek.co/2018/12/26/panasonic-double-electric-vehicle-battery-production-china/#more-81582
    Arbeit VW am e-Strandbuggy? ecomento.de/2018/12/24/vw-soll-elektroauto-strandbuggy-planen/
    EU-Klimaziele bieten Chance für Autohersteller: ecomento.de/2018/12/24/dudenhoeffer-eu-klimaziele-chance-elektroauto-marktfuehrerschaft/
    Deutsche wollen mehr Autos mit alternativem Antrieb: ecomento.de/2018/12/27/umfrage-deutsche-erwarten-mehr-engagement-fuer-alternative-antriebe/
    Mobiler Schnelllader: ecomento.de/2018/12/27/vw-gibt-ausblick-auf-mobile-elektroauto-schnellladestation/
    Nissan Leaf Rapid Gate weg? insideevs.com/video-nissan-leaf-rapidgate-problem-solved/
    Tesla Model 3 Verbesserungen: insideevs.com/how-has-tesla-model-3-changed/

    ==Unterstütze den DE-film-Kanal==
    Über meinen Tesla-Empfehlungslink ts.la/dirk7145 bekommst du Vergünstigungen wie z.B. Preisnachlässe oder kostenloses Laden, informiere dich, welche Konditionen aktuell gelten, denn diese ändern sich ständig. (Ich bekomme von Tesla auch eine Kleinigkeit, z.B. ein Kinder-E-Model-S, eine Wallbox, Felgen usw. und freue mich über diese Aufmerksamkeiten).
    Wenn du also mir und dir etwas Gutes tun willst, dann bestelle deinen neuen Tesla über diesen Link: ts.la/dirk7145
    Du willst mehr über deinen Tesla wissen? Mit dem Tool Teslafi kannst du die Daten auslesen und auswerten. Einen kostenlosen Probemonat erhältst du über diesen Link, wenn du den Rabattcode "eautovlog" eingibst, ich bekomme dafür nur eine Provision, wenn du im Anschluss an den Probemonat die kostenpflichtige Version buchst. teslafi.com/signup.php
    ==Hier trifft sich die E-Auto-Vlog-Community==
    Zu unserer Messenger-Gruppe kommst du über diesen Link:
    t.me/joinchat/ICNxchFa3LYfGYPvwPTd4g
    Falls du Telegramm noch nicht hast, kannst du es hier herunterladen als Apps und für den Desktop:
    telegram.org
    == Für dieses Video verwendete Kamera(s) ==
    - Panasonic Lumix G81: amzn.to/2Ifzmyz
    - Objektiv Lumix 8-18mm: amzn.to/2GcAgeC
    - Rode Mikrofon: amzn.to/2IhXHUg
    == Unsere in vielen Videos gezeigten Autos ==
    Mein Tesla Model S75, BJ 06/17 Glasschiebedach, Premiumsitzpaket, Hochstromladegerät
    BMW i3 94Ah BJ 04/17
    Dauerwerbesendung:
    Der Informationsüberblick zur Elektromobilität kann werbliche Aussagen und Kaufempfehlungen sowie Affiliatelinks in der Beschreibungsbox des Videos enthalten.
    Weil unter bestimmten Voraussetzungen sogar werbliche Inhalte ohne finanzielle Gegenleistung des beworbenen Produkts als Werbung gekennzeichnet werden müssen, habe ich mich entschlossen, alle meine Videos als Dauerwerbesendung zu kennzeichnen, weil ich meine Energie gerne in positive Dinge für uns alle und nicht in Anwälte oder Gerichtsverfahren investieren möchte.
    == Infos zu Affiliate - Links ==
    Links in der Video-Beschreibungsbox können Affiliate-Links sein. Wenn du über diese Links etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision ohne das du mehr für das Produkt zahlen musst. Das hilft mir, meine Videoproduktionskosten zu decken.
    == Soziale Netzwerke ==
    Web: E-Auto-Vlog.de
    Für geschäftliche Anfragen: dirk-henningsen [at] emobilitytoday.de

    tesla  tesla model 3  vw  vw buggy  mobiler schnelllader  nissan  nissan leaf  rapidgate  #rapidgate  

Mirko Naumann
Mirko Naumann

Die Idee mit den mobilen Schnellladern ist nicht schlecht. Ist wie Dixi Clo bei Veranstaltungen :D Ich würde sie aber etwas weiter treiben: an Orten, wo viele Ladestationen Platz finden, sollten größere Akkupacks die Zufuhr von Hochspannungsleitungen puffern, damit bei mehreren zu ladenden Fahrzeugen die Leistung nicht gedrosselt werden muß. Es gibt sicher viele Stellen, wo noch mehr Lader Platz hätten, wo es aber aus technisch oder wirtschaftlich machbarer Sicht nicht möglich ist die Zufuhr zu erhöhen. Dort könnten die Akkupacks die ganze Zeit ziehen bis sie wieder voll sind und bei Lastüberschreitung geben sie ihren Strom ab. Somit könnten mehr Autos gleichzeitig und schnell laden, auch wenn es der Standort eigentlich nicht zulassen würde.

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Mirko, die mobilen Klos hatte ich auch gleich im Kopf ;-) Die Idee, die Akkupacks als Pufferspeicher zu nutzen ist gut und vermutlich sind für die schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur die mobilen Lader eine gute Idee, da hier der Zeitaufwand für die Aufstellung erheblich geringer sein sollte, da diverse Genehmigungsverfahren wegfallen könnten. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 21 Tag
Andreas Köhler
Andreas Köhler

Erstaunlich, dass doch noch so viele die Anschaffungskosten als Kriterium Nummer 1 sehen. Klar, irgendwann wird die Schere zu groß, aber dass der Stromer nur das Geld von einem Verbrenner kosten darf, zeigt, dass sich bei vielen die geringeren Instandhaltungskosten und die geringeren Auswirkungen auf die Klimaerwärmung nicht aufs Kaufverhalten der Masse auswirken. Nun ja, Dacia ist auch ein guter Beleg.

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Andreas, so ist es. Die meisten sehen nur die große Zahl am Anfang und der Rest wird von vielen nicht kalkuliert. Ich glaube, dass 90% der privaten Autofahrer keine Ahnung haben wie viel ihr Auto sie wirklich jeden Monat kostet und die Summe deutlich zu niedrig schätzen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 21 Tag
Eric Schumak
Eric Schumak

Bei 18:58 verstehe ich "Chinakrankheiten".

Vor 21 Tag
ServusGoisern Siegfried Huemer
ServusGoisern Siegfried Huemer

Wieder mal ein gutes Video Danke dafür. Ein GUTES ERFOLGREICHES Jahr 2019. Grüße aus Österreich.

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Siegfried, vielen Dank für das Feedback und dir auch ein gutes und erfolgreiches Jahr 2019. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 21 Tag
Hans-Walter Rievers
Hans-Walter Rievers

Hallo Dirk, eine Berichtigung i. S. Schnelllader in Kiel! Wir haben jetzt eine zweite neue Ladesäule bei der Fa. Willer in der Gutenbergstr.!!! Da kannst du auch mit der Telekom Ladekarte laden!! Schön das eine Kieler Firma mehr für die E-Mobilität macht wie der Monopolist Kieler Stadtwerke! Vielleicht können sich auch noch andere Firmen zu diesem Schritt entschließen um Kiel aus der Steinzeit der E-Mobilität herauszuführen. Auch die Fa. Aldi würde es anstehen sich aus ihrer konservativeb Deckung herauszu kommen und es dem Schwesterunternehmen ALDI-Süd gleich zu tun, ich meine, die haben schon 200 Ladestationen bei ihren Läden!! Warum nicht auch im Norden?  Unsere Ratsparteien glänzen und blamieren sich wieder trotz Zukunftsplan, aber was verstehen die unter Zukunftsplan nur zurück in die automobile Steinzeit?

Vor 22 Tage
Hans-Walter Rievers
Hans-Walter Rievers

Hallo Dirk,wenn du mit den Herren von den Stadtwerken sprichst, dann frag doch mal nach weshalb Statt-Auto neben dem Hauptbahnhof Ladesäulen von den Stadtwerken ( schwierige Verlegung, siehe Webseite Statt-Auto) aber für Taxen auf dem Bahnhofsvorplatz( angeblich kein Platz wurde mir gesagt) keine Möglichkeit bestehen soll? Wo ein Kabel in die Erde geht, gehen auch zwei rein?

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Hans-Walter, richtig, habe ich auch gestern gesehen. Der andere Schnelllader ist ja auch nicht von den Stadtwerken sondern auch auf einer Tankstelle platziert. Wobei der in der Gutenbergstraße viel besser liegt und sicherlich besser genutzt wird. Dort kann man ja durchaus laden und seine täglichen Einkäufe machen und muss nicht die ganze Zeit in einem öden Gewerbegebiet am Stadtrand herumsitzen. Wenn ich die Zeit habe, werde ich mal bei den Stadtwerken nachhaken. Die feiern sich ja für ihre Innovation bezüglich E-Mobilität weil sie ein paar E-Autos und für sie günstig liegenden Ladesäulen aufgestellt haben aber an andere denken sie nicht wirklich. So zumindest mein Blick von außen, mal sehen ob ich da mehr Infos bekomme. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 21 Tag
José Ortiz
José Ortiz

Hallo lieber Dirk, ich habe gerade mein Model 3 bestellt und habe deine Empfehlung genutzt, danke für deine Tips und Informationen Lg José

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Jose´, herzlichen Glückwunsch. Viel Freude mit deinem Model 3, bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 21 Tag
Uwe M
Uwe M

Moin Dirk, auch dieses Video ist mal wieder sehr informativ. Danke dafür. Meine Meinung zur Powerbank von VW: Erst einmal totale Verwunderung und die Frage was das soll. Anstelle die Zellen in verfügbare kaufbare Autos einzubauen, werden sie in m.M.n. unsinnige Powerbanks gesteckt. VW sollte mal lieber erst ganz normale Ladestationen nach dem Vorbild von Tesla aufbauen. Wir haben hier in Europa quasi überall Strom über den die Ladesäulen direkt angeschlossen werden können. Die Idee den Strom aus Windkraftanlagen in den mobilen Stationen zu speichern kann ich ja noch nachvollziehen. Allerdings müssen die mobilen Lader ja auch wieder zu ihrem Aufstellort transportiert werden. Das kostet ja auch schon wieder Energie. So ganz leuchtet mir das nicht ein und ich vermute das wird auch nicht im großen Stil kommen, wenn überhaupt. Das Problem mit der regenerativ erzeugten Energie die zu viel produziert wird weil sie nicht gebraucht wird wird man anders lösen müssen.

Vor 22 Tage
Uwe M
Uwe M

+Mike 312 Häh.....Warum kann ich keinen VW mit E-Antrieb kaufen? Natürlich kann ich das. Aber anscheinend ist VW von den eigenen Akkus nicht überzeugt und will sie jetzt schon in mobile Ladestationen einbauen. Ich höre schon jetzt die Rufe von VW. Bringen Sie uns ihren 4 Jahre alten VW mit miesen Akku und wir zahlen Ihnen eine Akkuprämie wenn sie sich bei uns ein Neues Fahrzeug kaufen. Verbreitet wird diese Auskunft dann wahrscheinlich von Andreas Scheuer der dann inzwischen offiziell für VW arbeitet und nicht inoffiziell wie heute.

Vor 21 Tag
Uwe M
Uwe M

+E-Auto-Vlog Dirk Henningsen VW baut die Ladeinfrastruktur in USA aber nur auf weil sie dazu gezwungen wurden. Freiwillig macht VW gar nichts. Außer vielleicht weltweit die Kunden zu betrügen.

Vor 21 Tag
Mike 312
Mike 312

+Uwe M Nur weil du keinen VW mit E-Antrieb kaufen kannst heißt das ja nicht das es keine gibt. Mit dem was die an Test schon an Akkus runter gerockt haben, lassen sich schon ein paar Ladestataion bauen. Und das die mit Millionen Ladesäulen die Republik vollstellen wollen, hat ja keiner gesagt.

Vor 22 Tage
Uwe M
Uwe M

+Mike 312 Wo sollen die denn herkommen. Will VW jetzt auch schon neue Eautos verschrotten? Nur um an die Batterien zu kommen um sie in mobile Ladestationen zu packen? Reicht es nicht das VW fast neue Diesel PKW verschrotten will um uns ein zweites Mal abzukassieren.

Vor 22 Tage
Mike 312
Mike 312

" In den Säulen sollen recycelte Batterien aus E-Fahrzeugen verbaut werden, die noch über genügend Restkapazität verfügen." http://www.heise.de/newsticker/meldung/VW-360-kWh-Powerbanks-fuer-mehr-E-Mobilitaet-4259568.html.

Vor 22 Tage
x o
x o

Dein ständiges Geschlucke ist schlimmer geworden. Krank?

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Pete, danke der Nachfrage. Alles ist ok, hatte nur gestern einen trockenen Hals. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
Will Elektroauto
Will Elektroauto

9:00 VW Kündigt mal wieder an, zeigt studie, könnte 202X kommen... Mal was kaufbares liefern wäre momentan keine schlechte Option....

Vor 22 Tage
Sebastian Nolte
Sebastian Nolte

VW hat hier gar nichts gezeigt oder angekündigt.

Vor 22 Tage
bob tomper
bob tomper

Vielen Dank für die guten Videos Hier mal ein link zu einen Super Vortrag von Prof. Dr. Harald Lesch http://www.youtube.com/watch?v=6wLlWWp8Vcg. Wo er auch einbisschen kritisch über die E-Mobilität spricht z.b. das mit der Lidium produktion und das autonomes Fahren, da sehr viele daten anfallen die dann auch viel Strom verbrauchen. kanns Du auch mal über sowas Reden? alles Gute bitte weiter so

Vor 22 Tage
markus mueller
markus mueller

oh ja, wahnsinn. leider bin ich nun auch ziemlich depri von der realität, die sooft ausgeblendet und entschärft wird.Herr Lesch und sein Wissen über den Zusammenhalt der Welt sind immer sehr beeindruckend.Empfehlenswert ist das ganze Video!Für die, denen es nur um den Elektroautoteil geht: 31:53 (Siliziumproblematik) und 1h:50Heijeijei und ich habe nen M3 bestellt. Klar evtl. besser als ein Verbrenner. Ein ethischer Konflikt bleibt trotzdem nicht aus.

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Bob, danke für die Anregung. Ich werde mal schauen wo das hineinpasst. Der Stromverbraucht der künstlichen Intelligenz ist schon krass, aktuell entdecken das die Windmüller in Schleswig Holstein als Geschäftsmodell und verkaufen den Serverfarmen ihren Windstrom günstig den sie sonst nicht mehr los werden. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
Michael Heinrich
Michael Heinrich

Juhuu endlich wieder ne Ankündigung von VW! 🤧

Vor 22 Tage
Boris J.
Boris J.

Sebastian Nolte eher vom mobilen Schnellader :-)

Vor 21 Tag
Sebastian Nolte
Sebastian Nolte

Wo denn? Ach so, du meinst diese Meldung mit dem Buggy, die überhaupt nicht von VW selbst kommt? Finde es immer wieder lustig wie oft man bei Newsmeldungen über VW "Ankündigungsweltmeister!!!" lesen muss, obwohl das gar keine Ankündigungen von VW sind, sondern nur irgendwelche Gerüchte/Leaks.

Vor 22 Tage
karl-heinz Oehling
karl-heinz Oehling

Hallo Dirk, interessant sind die „kontinuierlichen Änderungen“ bei Tesla am Beispiel des M3, sozusagen in der laufenden Produktion. Wo und wie intensiv ist denn da die Absicherung vom Produkt bzw. im Herstellprozess? Das muss ja zu lasten der Auslieferqualität bzw. Langzeitqualität gehen. Geschweige denn, man braucht Ersatzteile nach Jahren eines Fahrzeuglebens, alle je verbauten Varianten können nicht gelagert werden. Nichts gegen schnelle Reaktionen von Kundenwünschen, aber in einer Massenproduktion sind da seriöse Grenzen gesetzt und es sind stabile Prozesse gefragt. So ein "dynamisch" geändertes Fahrzeug möchte ich nicht haben.

Vor 22 Tage
karl-heinz Oehling
karl-heinz Oehling

Hallo Michael, natürlich gibt es bei jedem etablierten Fahrzeughersteller ein Änderungsprozess. Aber so, wie ihn Tesla lebt, ist das an der Grenze zum chaotischen, was Du an den langen Ersatzteillieferungen im Reparaturfall bei Tesla-Modellen sehen kannst und in der Ausführungsqualität. Ich hoffe nur, dass Tesla diese Hardwareänderungen beim M3 kontrollierter abfährt.

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Karl-Heinz, du hast die Schwächen der kontinuierlichen Veränderungen erkannt. Das ist auch der Grund warum diese beim Model 3 sparsamer ausfallen als beim Model S und X. Ein bekanntes Problem ist z.B., dass man teilweise bis zu einem Jahr auf einen Austauschsitz warten muss, wenn der eigene in der Garantie kaputt geht, weil es so viele Varianten gibt, dass diese nicht auf Lager sind und extra angefertigt werden müssen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
Michael Heinrich
Michael Heinrich

karl-heinz Oehling Auch bei Verbrennern gibt es oft andere Teile mitten im Modellzyklus ab einer Fahrgestellnummer. Das ist normal. Nur dass das da keine wahrnimmt, es sind im wesentlichen Komponenten im Motorraum.

Vor 22 Tage
RedEagle231162
RedEagle231162

Mobile Schnellladestation? Kein Wunder, dass die Akkuzellen immer teurer werden.

Vor 22 Tage
RedEagle231162
RedEagle231162

+Mike 312 OK, dann kann es ja noch ne Weile dauern, bis diese Lader kommen ;)

Vor 21 Tag
Mike 312
Mike 312

http://www.heise.de/newsticker/meldung/VW-360-kWh-Powerbanks-fuer-mehr-E-Mobilitaet-4259568.html In den Säulen sollen recycelte Batterien aus E-Fahrzeugen verbaut werden, die noch über genügend Restkapazität verfügen.

Vor 22 Tage
käthe kollwitz
käthe kollwitz

VW hat den elektrischen Reservekanister erfunden! Leider ein bisschen schwer…

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Richtig, stimmt Käthe. Zum Glück wird der dann mit dem LkW geliefert, ich hoffe dann auch elektrisch.. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
Medien Würmchen
Medien Würmchen

In meinem Umfeld gibtˋs die 60% für alternative Antriebe nicht wirklich. Noch nicht.

Vor 22 Tage
Hilmar Schmitz
Hilmar Schmitz

immer noch keine in Island:(

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Hilmar, dafür gibt es doch genug Tripplecharger dort und ich glaube es ist eher selten, dass die isländischen Teslafahrer mehrfach täglich nachladen müssen. Oder irre ich mich? Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
Tri nity
Tri nity

14:32 ich verstehe das als Veränderung des Batteriemanagements zu Lasten der Zellchemie. Wollen die das fehlende aktive Thermalmanagement wirklich dadurch »ersetzen« dass die Batterien jetzt einfach höher erhitzt werden können? Fahrende Elektrogrills sind vielleicht eine Marktlücke, keine Ahnung. Es gibt wirklich Marken, bei denen es mir wichtig ist, nicht zu deren Zielgruppe zu gehören.

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Trinity, das war auch mein erster Gedanke. Einfach die Hardware mit der Software überlisten? Ich denke es ist eine Mischung aus beidem. Auf der einen Seite war die Limitierung auf der Basis der Temperatur schon sehr tief angesetzt, beim IONIQ wird ja z.B. erst ab 50 Grad eingegriffen und auf der anderen Seite wird man den Akku wohl etwas mehr belasten als bisher. Nissan ist ja bei den alten Leafs auch für die Degradation bekannt, sie scheinen nicht so viel Wert auf die Haltbarkeit bei den Akkus zu legen wie andere Hersteller. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
Alfons S
Alfons S

Die "Schlagzeile!" beginnt bei 16:30

Vor 22 Tage
FidelKastrat
FidelKastrat

Also wenn du mich fragst: Dieses VW-Ladesystem ist heftiger Unsinn. Schön, für Sondereinsatz, zu Testzwecken vllt aber mehr auch nicht. Das ist immer noch viel viel zu sehr vom „tanken“ her gedacht. Leider nehmen auch viele E-Autofahre immer noch den Prozess "Tanken" als Vorbild. Das ist sooo falsch! E-Autos sind eben eine andere Technik und die hat andere Eigenschaften, wird anders bedient. Genauso wie ein Schallplattenspieler anders funktioniert wie ein Kassettenrecorder, der wiederum anders als ein CD-Player und der MP3 Player ist was komplett anderes. Was diese Leute erwarten ist ein MP3-Player, der funktioniert und bedient wird wie ein Schallplattenspieler! Das ist Unsinn. Das würde ja gerade die Vorteile des MP3 Players kaputt machen! Autos stehen zu 95% der Zeit einfach rum. Da können sie ganz bequem laden. So nebenbei. Nicht mehr als aktiver Prozess – „ich fahre tanken“ sondern passiv: Ich spiele währenddessen mit der Katze, esse zu Abend, schaue fern. Oder ich arbeite währenddessen was ich sowieso muss oder auch: Ich bin bei Freizeitvergnügen – zumeist am Wochenende, zB auf dem Fußballplatz. Die Reichwieten der neuern Modelle machen es möglich daß der Durchschnitts Fahrer locker bei 3-4 Stunden am WE seinen Akku voll bekommt, bei 22 kW. Da muß die Entwicklung hingehen. Und das ist keine Frage der Technologie. Die ist vorhanden. Das ist eine Frage des Wissens und des Bewusstseins. Ja, für die Autobahn dann Schnellladung – ganz klar, aber bei 90% aller Ladevorgänge ist das komplett unnütz! Öffentliche Ladesäulen in Städten sind nicht wichtig – wichtig ist das Bewusstsein der Leute: so kann ich es selbst machen – ohne Big Brother! Hört auf mit dem Elektroauto den Verbrenner imitieren zu wollen! Das funktioniert nicht!

Vor 22 Tage
Zedus 1982
Zedus 1982

+Rale G Wenn sie als Puffer genutzt werden, wie sie andere Hersteller auch schon seit längerem angekündigt haben, macht es natürlich Sinn, da Ladungsspitzen gedämpft werden.

Vor 21 Tag
Rale G
Rale G

+Zedus 1982 Ich spreche von dem Szenario, wenn die Schnellladesäule fest mit dem Stromnetz verbunden ist - da kann man alle Vorteile ausspielen. Ohne Anschluss und per Austauschstation sehe ich die oben angesprochenen Vorteile nicht.

Vor 21 Tag
Zedus 1982
Zedus 1982

+Rale G dann muss das einsammeln und ausliefern der Akkuladesäulen kurzzeitig geplant geschehen oder man baut so eine große Masse davon, dass immer geladene zur Verfügung stehen, was ich aber nicht glaube, da VW ja gebrauchte E-Auto Akkus dafür verwenden will, die es aktuell so noch gar nicht gibt. Auch zum Netz stabilisieren sind die wenigen Säulen wohl viel zu wenige. So wird es sich auf Großveranstaltungen begrenzen, ist ne nette Promotion für VW und um eventuelle zukünftige Ladesäulenstandort auszuloten. Auch ein temporäres aufstocken im Urlaubsreiseverkehr wäre sinnvoll. Aber das wichtigste ist, es tut sich was und ob es Sinn macht wird uns die Zukunft zeigen.

Vor 21 Tag
Rale G
Rale G

Unsinn? Auf den ersten Blick vielleicht. Aber wenn man die Lader zusammen mit der Energiewende denkt, sieht es schon anders aus. Stichwort: Überschuss-, Sonnen-, Windenergie und Netzstabilität. Wenn die Lader hier intelligent ins Stromnetz eingebunden sind, ist das eine schlaue Sache. Senkt die Kosten für Netzausbau und Strompreise (EEG Zulage, Regelenergie, Überschussenergie).

Vor 22 Tage
Mike 312
Mike 312

@Uwe m Es gibt nicht überall Strom in der richtigen Form und ausreichenden Menge. Eine Berliner Firma die genau die Ladeanschlüsse für Straßenleuchten herstellt hat festgestellt das sich nur knapp 16% der Leuchten technisch und Standort mäßig dafür eigenen. Was sie nicht mehr ganz so deutlich schreiben ist, das fast die Hälfte davon in Wohngebieten vor Einfamilienhäusern stehen die eh Lademöglichkeiten haben. Da wo mein Auto rum steht, und auch viele andere, baut keiner eine Ladesäule hin, macht auch keinen wirklich Sinn, ist nämlich zu aufwendig. Ökologisch und ökonomisch gesehen. Zumal auch viele Autos in den Städten nutzlos rumstehen, das muß man nicht auch nicht mit viel Aufwand fördern, besser wäre es die Parkplätze zu streichen und gerade Berufspendler auf den öffentlichen Nahverkehr zu zwingen. Das würde wirklich Probleme lösen und nicht wie Akku-Autos, diese nur verschieben.

Vor 22 Tage
Jean-Marie Schartz
Jean-Marie Schartz

Hallo, 2 inch sind 50,8mm, wo die Rücksitzbank jetzt höher ist!😉

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Jean-Marie, vielen Dank für die Ergänzung. Also 5 Zentimeter, bei der Sitzhöhe sollte das spürbar sein. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
only electric
only electric

Hallo Dirk, wieder interessante Neuigkeiten. VW-Strandbuggy ist zwar mehr etwas für Dänemark oder ST.Peter Ording, aber fährt ja auch auf Asphalt ganz gut. - Rapidgate Software Update bei Nissan ist ebenfalls gute Nachricht. Ich meine , dass Li-Batteriezellen erst ab 45 Grad Kerntemperatur langsamer geladen werden müssen.

Vor 22 Tage
3D Fun
3D Fun

Manhört ständig immer mehr Kwh Ladeleistung 50, 100 usw aber was bringt einem das wenn der Akku schneller die grätsche macht niemand sagt einem wie schlecht das schnellladen für den Akku ist das wäre mal interessant zu wissen z.B. 100 Kwh reduziert die Akkuhaltbarkeit um...Man will ja das der Akku auch möglichst lange hält. Ich möchte nämlich nicht jeden Monat Geld für den Akku zahlen.

Vor 22 Tage
Mike 312
Mike 312

Als nächsten kommt dann noch die Akku-Spannung dazu, sprich beim 800V System sind die Ströme nur halb so groß wie beim 400V-System bei gleichen Leistungen, sprich beim Laden und beim der Motorleistung. Höhere Spannungen haben allerdings auch andere Probleme wie höhere Ströme und beides ist nicht unbegrenzt erhöhbar.

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi 3D Fun, deine Idee ist gut, leider kann man die DC-Ladeleistung nicht direkt in den Zusammenhang mit der Akkualterung bringen und daraus eine allgemein gültige Formel entwickeln. Selbst Tesla, die hier ja die meiste Erfahrung haben und auch schon via dem BMS (Batteriemanagementsystem) die Ladeleistung ab einer bestimmten Anzahl von DC-Ladungen reduzieren nennen keine konkreten Daten weil die DC-Ladungen nicht alleine die Ursache für die Alterung sind. Es gibt so viele Faktoren, dass nur über einen Algorithmus die Belastung ermittelt werden kann. Ein Faktor, der in den anderen Beiträgen beschrieben wurde ist das Verhältnis von Akkugröße und Ladeleistung. Man spricht hier von 1C wenn z.B. ein 100kWh Akku mit 100kW Ladeleistung geladen wird. In der Forschung sind sie schon bei 5C, d.h. das wären dann 500kW Ladeleistung beim Beispielakku, dass reduziert aktuell allerdings die Lebensdauer deutlich, deswegen forscht man daran wie man das verhindern kann. Entscheidend in diesem Zusammenhang ist auch noch die Akkuchemie, einige Akkus können hohe Ladeleistungen besser verarbeiten als andere. Wie du siehst ist es nicht so einfach eine allgemein gültige Formel zu entwickeln. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
McGybrush
McGybrush

Pauschal kann man nicht sagen das mehr kW auch schädlicher sind. Es kommt drauf an ob der Akku im gleichen Maße mitgewachsen ist. Der erste i3 mit 22kWh Akku kann DC mit real 40kW Laden Das heisst man könnte ein Akku mit 88kWh dann mit 160kW Laden und jede einzelne Zelle wird nicht mehr belastet als vom BMW i3 aus 2013. Also Verdoppelt man die Akkugrösse kann man auch die Ladeleistung verdoppeln und alles bleibt gleich. Man kann auch sagen, ein Tesla Model S läd mit mit 120kW beim 100kWh Akku schonendender als der BMW i3 mit 40kW beim 22kWh Akku. Aber geb Dir recht. Wenn ein bestimmtes Ladetempo schonender ist wäre es schön von der Grenze wo es belastend wird zu wissen um das dann umgehen zu können wenn man die Möglichkeit hat.

Vor 22 Tage
Romeo Sierra
Romeo Sierra

Die Batterie nimmt nicht unbedingt schaden bei schnellerem Laden weil die Temperatur ausschlaggebend für die Lebensdauer ist, dazu gibt es eine Militärstudien von Notebookakkus die im Irak nur ein viertel der Lebensdauer hatten. Solange ein gutes Thermomanagement verwendet wird halten die Einzelzellen der Batterie lang Zeit, das zeigt Tesla. Probleme auf lange Zeit werden alle Batterien von Herstellern haben die kein Thermomanagement oder nur ein mangelhaftes haben

Vor 22 Tage
Audi e-tron GT - Ce n'est pas un étron
Audi e-tron GT - Ce n'est pas un étron

Achja ist der Akku größer ist auch größere Ladeleistumg nivht so ein Problem aber endgültig wird das erst die Zukunft zeigen

Vor 22 Tage
Cashuma
Cashuma

. . . wo gibt's denn Probleme mit dem Dieselskandal beim Ausliefern von Pferdedecken ?

Vor 22 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Cashuma, es geht um den Amarok und Kiel. Die Haupt-Ost-West-Verbindung von Kiel geht durch die Stadt, es ist eine Landstraße mit Stadtautobahncharakter. Diese soll gesperrt werden. Man kann also nur noch außen herum fahren oder muss das Auto wechseln. Zudem hat die Bekannte sich bisher geweigert, die Softwareupdates zu machen, weil sie ihr Auto nicht beschädigen lassen will, jetzt hat sich das KBA am Hals, die ihr Auto stilllegen wollen. Wie du siehst gibt es eine Menge Probleme in diesem Kontext. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 22 Tage
Cashuma
Cashuma

+Audi e-tron GT - Ce n'est pas un étron . . . Pferdedecken ! in der Innenstadt ! So, in welcher denn ? Und mit Fahrverbot ?

Vor 22 Tage
Hans Dampf
Hans Dampf

Die werden wohl mit dem VW-Pickup (den Namen kann ich mir nicht merken) ausgeliefert und/oder mit einem alten Diesel-Modell, das bald nicht mehr in die Städte reinfahren darf.

Vor 22 Tage
Audi e-tron GT - Ce n'est pas un étron
Audi e-tron GT - Ce n'est pas un étron

Naja wenn man dem Geschäft in der Innenstadt liefert zum Beispiel

Vor 22 Tage

Nächstes Video

Déborah Lukumuena | Moschettieri del Re, il trailer della commedia di Giovanni Veronesi In | Ending Soon